ReLEX-Smile LASIK

ReLEX-Smile - Die 3. Generation der Augenlasertechnologie:

Die ReLEX-Smile-Methode ist ein sicheres und minimal-invasives Augenlaserverfahren. Der VisuMax-Laser der deutschen Führungsmarke "Zeiss", ist ein präziser Laser, welcher das Hornhautgewebe nur minimal belastet.

Das ReLEX-Smile Verfahren wird ambulant durchgeführt. Die Augen werden vor dem Eingriff mit Augentropfen betäubt und der Engriff selbst dauert pro Auge nur wenige Minuten.

Der grosse Vortel des ReLEX-Smile Verfahrens ist, dass kein sogenannter 'Flap' (Hornhaut-Deckel) erstellt wird. Stattdessen wirkt der Femtosekundenlaser innerhalb der Hornhaut wobei er eine Gewebelinse (Lentikel) modelliert um die gewünschte Korrektur zu erreichen. Die Modellierung des Lentikels dauert nur 25 Sekunden. Die Gewebslinse wird anschliessend durch einen nur 3 mm minimal kleinen Schnitt aus der Hornhaut gelöst und dann mit einer Pinzette rausgezogen. So wird die natürliche Struktur der Hornhaut nicht angegriffen und das Risiko von möglichen Infektionen während des Eingriffes auf ein Minimum gesenkt. Ein weiterer Vorteil ist eine deutlich schnellere Erholung und Adaption Ihrer neu gewonnenen Sehschärfe.

Augenlasern mit ReLEx-Smile - Gewebelinsen

Das ReLEX-Smile Verfahren kann Kurzsichtigkeit bis 10 Dpt., Hornhautverkrümmung bis zu 5 Dpt. korrigieren.

Da weitere Faktoren Ihre Eignung für dieses Verfahren beeinflussen wird bei der Konsultation mit unserer Ärztin eine detaillierte Voruntersuchung durchgeführt.

Weitere Vorteile des ReLEx-Smile Verfahrens im Kurzüberblick:

  • Das Infektionsrisiko ist minimiert.
  • Entstehung eines trockenen Augen-Syndroms ist nahezu ausgeschlossen.
  • Die Wundheilung ist um ein vielfaches beschleunigt.
  • Nebliges Sehen direkt nach der OP ist normal. Mit jeder Stunde wird der Blick klarer.
  • Das individuell optimale Sehvermögen ist innerhalb ein paar Tage gewährleistet.
  • Schmerzen und/oder Fremdkörpergefühle treten äusserst selten auf und wenn, dann direkt nach der OP und klingen zügig ab.
  • Eine erneute Verschlechterung des Sehvermögens in Bereich Kurzsichtigkeit und Astigmatismus ist mit diesem Verfahren nahezu ausgeschlossen.
  • Volle Rückkehr in den Alltag bereits am 1. Tag nach der OP möglich